The mighty hand – Die Evolution der Bildhauerei

28.08.2021

Haim Steinbach, tonkong rubbermaid I-3, 2007 – 2017

Nach den thematischen Matinées des letzten Jahres werden auch im heurigen Sommer in der Antonio Dalle Nogare Stiftung, zwischen Juli und August, wieder zwei Treffen angeboten, in denen Teilnehmer*innen eine Reise quer durch die jüngere Kunstgeschichte erwartet.

 

 

 

Wenn die Kunstgespräche im letzten Jahr einzelnen Themen gewidmet waren, welche sich wie ein roter Faden durch die Werke der privaten Sammlung von Antonio Dalle Nogare ziehen, so wollen wir heuer gemeinsam mit Interessierten einen Blick auf die Entwicklung der künstlerischen Medien selbst blicken. Die beiden klassischen künstlerischen Disziplinen schlechthin – Malerei und Bildhauerei – haben im Laufe des letzten Jahrhunderts mehr Veränderung erfahren als in all den Jahrhunderten zuvor. Anhand handfester Beispiele von Künstlern, welche in der Sammlung vertreten sind, und Analysen von Materialien und einzelnen Techniken wollen wir der Entwicklung dieser Disziplinen nachgehen, wobei der Schwerpunkt auf der Zeit von der Nachkriegszeit bis zur Gegenwart liegt.

 

 

 

Das zweite Treffen, The mighty hand – Die Evolution der Bildhauerei findet am Samstag, 28. August um 14:30 Uhr in deutscher Sprache (um 11:30 Uhr in Italienisch) in der Bibliothek der Stiftung statt und widmet sich der Bildhauerei, welche in den letzten hundert Jahren, im Rahmen der Ausweitung des Begriffs „Skulptur“ alles und in erster Linie sich selbst in Frage gestellt hat und somit komplett revolutioniert wurde. Vom gehauenen Stein hin zum objét trouvé, von Rodin’s Der Denker hin zu den Rauminstallationen von Danh Vo scheint es ein Katzensprung. Diese Entwicklungen wollen wir analysieren und gemeinsam mit Teilnehmer*innen besprechen.

 

 

 

„Tatsächlicher Raum ist wirklich aussagestärker und spezifischer als Farbe auf einer flachen Ebene.“
Donald Judd

 

 

 

Um die Sicherheit aller Besucher*innen zu gewährleisten, ist die Teilnahme am Matinée limitiert und nur auf Voranmeldung, per E-Mail an visit@fondazioneantoniodallenogare.com oder telefonisch unter +39 0471 971 626, möglich.

 

 

 

Unmittelbar nach der Führung wird in Zusammenarbeit mit dem Festival für Kino und zeitgenössische Kunst Lo schermo dell’arte der Film Eva Hesse von Marcie Begleiter, gezeigt, der die während der Führung behandelten Themen wieder aufgreift. Der Film wird bis 18.00 Uhr laufen. Für diejenigen, welche die Stiftung nicht besuchen können, wird der Film HIER für 24h verfügbar sein.

Instagram

Facebook

Press Kit

Impressum

Privacy

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Folgen Sie uns