Wir suchen ab sofort eine/n Verantwortliche/n für Kommunikation, hier geht’s zum Stellenangebot.

Summer Series 2021

31.07 — 28.08.2021

Urlaub ist kein Ort, sondern ein Gefühl!
Nach den thematischen matinées des letzten Jahres werden auch im heurigen Sommer, zwischen Juli und August, wieder zwei Treffen angeboten, in denen Teilnehmer*innen eine Reise quer durch die jüngere Kunstgeschichte erwartet.

 

 

Für den Sommer 2021 möchten wir gemeinsam mit den Teilnehmer*innen der matinées die Evolution der Medien der Malerei und der Bildhauerei analysieren und herausfinden was sich diesbezüglich im Laufe des letzten Jahrhunderts getan hat.
Heuer werden die lectures auch online verfügbar sein und auch die Filme, welche für beide Treffen jeweils passend zum Thema gewählt werden, können bequem von zu Hause für 24 Stunden lang gesehen werden.

 

 

Heuer wollen wir gemeinsam erkunden, wie sich die beiden klassischen künstlerischen Techniken schlechthin – Malerei und Bildhauerei – im letzten Jahrhundert entwickelt haben, wobei der Schwerpunkt auf der Zeit von der Nachkriegszeit bis zur Gegenwart liegt.

 

 

In den letzten 150 Jahren hat die Malerei, die oft als die Königin der bildenden Künste verstanden wird, viele Momente des Bruchs erlebt, die mit dem Auftreten neuer kultureller und sozialer Faktoren zusammenhängen: der Erfindung der Fotografie im Jahr 1839, der Verbreitung von Techniken wie dem Ready-made und der Collage. Kurzum, die Malerei ist ein Medium, das die großen Veränderungen des letzten Jahrhunderts miterlebt und somit reflektiert hat und dies auch heute noch an der Schwelle zur aktuellen digitalen Revolution tut.

 

 

Im zweiten Termin der Summer Series werden wir analysieren, wie die gleichen Veränderungen eine andere künstlerische Technik par excellence, die Bildhauerei, radikal verändert haben. Wie sind wir in nur 60 Jahren von Auguste Rodins Der Denker zu Sol Lewitts Incomplete Open Cubes gekommen? Was macht ein Objekt wie Marcel Duchamps Fountain zu einem Kunstwerk? Welche Botschaft enthalten Jeff Koons Balloon Dogs? Lassen Sie es uns gemeinsam in der Stiftung herausfinden.

 

 

Erster Termin: Samstag 31.7
A painting is a painting is a painting – Die Evolution der Malerei

 

 

Zweiter Termin: Samstag 28.8
The mighty hand – Die Evolution der Bildhauerei

 

 

Für beide Termine werden thematische Führungen in italienischer und deutscher Sprache angeboten, die für alle offen und kostenlos sind; die Plätze sind begrenzt und eine Anmeldung wird empfohlen. Darüber hinaus wird auf den Seiten der beiden Veranstaltungen Material zum Download zur Verfügung stehen, welches die in den Vorträgen angesprochenen Themen vertieft.

 

 

Am Ende jeder Veranstaltung wird ein Film zu den besprochenen Themen in der Stiftung gezeigt: Der Film steht Interessierten auch 24 Stunden lang im kostenlosen Streaming zur Verfügung.

 

 

Weitere Informationen zu den Uhrzeiten und Reservierungen werden in den kommenden Wochen auf dieser Seite veröffentlicht. Die Stiftung wird den ganzen Sommer über geöffnet und während der öffentlichen Öffnungszeiten für Besucher*innen offen sein.

Instagram

Facebook

Press Kit

Impressum

Privacy

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Folgen Sie uns