Wir suchen ab sofort eine/n Verantwortliche/n für Kommunikation, hier geht’s zum Stellenangebot.

Antonio Dalle Nogare

ANTONIO DALLE NOGARE

 

Antonio Dalle Nogare, Gründer und Präsident der Stiftung, begann sich im Alter von zwanzig Jahren erstmals für zeitgenössische Kunst zu interessieren. Sein besonderes Interesse gilt der konzeptuellen und minimalen Kunst der 1960er und 70er Jahre, die in seiner Sammlung weitgehend vertreten ist, aber auch der Welt der jungen Künstler wegen ihres hochaktuellen, postkonzeptuellen Stils.

 

Um seine Leidenschaft für die Kunst zu teilen, beginnt er mit dem Bau des Museums, das 2011 in Bozen eröffnet wird – ein Werk von außerordentlicher architektonischer Aussagekraft. Vom Zeitpunkt der Eröffnung des Privatmuseums bis 2017 empfängt der Ort zahlreiche Künstler, die mit seiner Architektur interagieren, sich inspirieren lassen, Ideen austauschen und Projekte formulieren, die in der Schaffung verschiedener Kunstwerke gipfeln.

 

Im Geiste einer grösseren Offenheit gegenüber dem Territorium beschliesst Antonio Dalle Nogare 2018 die Stiftung unter der künstlerischen Leitung des Kurators Vincenzo de Bellis zu gründen. Dank der Stiftung werden die Aktivitäten des Museums umgesetzt: Produktion zur Unterstützung junger internationaler Künstler, monografische Ausstellungen zu den großen Protagonisten der Kunst, ein multidisziplinäres öffentliches Programm sowie ein immer intensiveres Bildungsprogramm.

Vincenzo de Bellis, Olivier Mosset, Antonio Dalle Nogare. Fondazione Antonio Dalle Nogare, 2019, Ph.: Luca Meneghel

Instagram

Facebook

Press Kit

Impressum

Privacy

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Folgen Sie uns