Die Antonio Dalle Nogare Stiftung wird vom 24. Juli bis zum 1. September 2022 für die Öffentlichkeit geschlossen. Für Voranmeldungen: visit@fondazioneanotniodallenogare.com

Ri-Materializzazione del Linguaggio. 1978-2022

Kuratiert von Cristiana Perrella, Andrea Viliani, Vittoria Pavesi

01.10.2022 — 03.06.2023

Re-Materialisierung der sprache. 1978-2022
2 oktober 2022 – 3 juni 2023
eröffnung: 1 oktober 2022

 

 

Re-Materialisierung der Sprache. 1978-2022 ist die erste Gruppenausstellung der Antonio Dalle Nogare Stiftung, kuratiert von Cristiana Perrella und Andrea Viliani und unterstützt von der assoziierten Kuratorin Vittoria Pavesi.

 

Die Ausstellung versteht sich als der erste Versuch einer philologischen Rekonstruktion der Schau Materialisierung der Sprache, kuratiert von Mirella Bentivoglio 1978 im Rahmen der XXXVIII Biennale di Venezia. In einem neunen von der Architektin und Künstlerin Matilde Cassani gestalteten Installationsprojekt, werden anlässlich des hundertsten Geburtstages von Bentivoglio die historischen Instanzen in einem zeitgenössischen Schlüssel reaktiviert und rekontextualisiert.

 

Die Sprache der originalen Ausstellung wird auch durch Interventionen von zeitgenössischen Künstlerinnen, deren Namen im Zuge der Eröffnung bekannt gegeben werden, und durch eine Vielzahl von sowohl digital als auch live stattfindenden vertiefenden und kritischen Veranstaltungen regelmäßig und schrittweise re-materialisiert.

 

 

Re-Materialisierung der Sprache. 1978-2022 wird in Zusammenarbeit mit dem MART – Museo d’arte moderna e contemporanea di Trento e Rovereto umgesetzt.

 

Ein besonderer Dank an Museion – Museum für modern und zeitgenössische Kunst Bozen.

 

 

Mit der freundlichen Unterstützung derAutonomen Provinz Bozen, Bautechnik und  Eurobeton 2000.

 

 

Der technische Sponsor: Campeggi.

 

 

Klicken Sie hier für die Pressemitteilung.

Instagram

Facebook

Press Kit

Impressum

Privacy

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Folgen Sie uns