Landon Metz.
Artist Residency

Kuratiert von Eva Brioschi

Text von Eva Brioschi

27.09 — 02.11.2014

Installation view der Ausstellung. Ph: Jürgen Eheim

Die Stiftung fördert Talente der internationalen Gegenwartskunst. Deshalb bietet die Sammlung in ihrem Sitz in Bozen ein Artist-in-Residence-Programm an.

Landon Metz, Untitled, 2014, Fondazione Antonio Dalle Nogare. Ph: Jürgen Eheim

Erster Gastkünstler des Artist-in-Residence-Programms (Kuratorin: Eva Brioschi) ist der US- amerikanische Maler Landon Metz, der in seinen Arbeiten eine vielschichtige und sich selbst reflektierende Malerei anstrebt, die sich alle Möglichkeiten offen hält, gleichzeitig aber einer im Arbeitsprozess angelegten extremen Strenge und Genauigkeit unterworfen ist. Das Gesamtbild soll mit dem Detail verschmelzen, das Teilstück mit dem Ganzen, Tiefe mit Oberfläche. Dieser Ansatz ist konzeptuell, das künstlerische Ergebnis allerdings sinnlich und poetisch – und immer dem Hier und Jetzt verpflichtet.

 

Im Frühjahr war Landon Metz zu einem Lokalaugenschein nach Bozen gereist. Ende August kam er wieder und arbeitete vier Wochen lang in den Räumen der Stiftung.
Dieser Arbeitsprozess wurde dann am 26. September im Sitz der Stiftung vorgestellt.

Eröffnung der Ausstellung bei der Stiftung. Ph: Jürgen Eheim

Landon Metz (Phoenix, Arizona, 1985) lebt und arbeitet in New York. Einzelausstellungen (Auswahl): Museo Pietro Canonica a Villa Borghese, Roma (2018); &, Massimo Minini, Brescia (2016); Galerie Romain Torri, Paris (2014, 2012); Retrospective, Hudson, NY (2014); Cooper Cole, Toronto (2013); ALAC 2013, Los Angeles
Gruppenausstellungen (Auswahl): From Pre-History to Post-Everything, Sean Kelly, NY (2014); La Chose Encadrée, SWG3, Glasgow International Biennial, Glasgow (2014); This is the story of America, Brand New Gallery, Milano (2013); Extraction, The Hole, NY (2013); Organix (Kurator: Diego Cortez), Luciano Benetton collection, Palazzo Querini Stampalia, Venezia (2013).

Landon Metz bei der Installierung der Ausstellung bei der Stiftung.

Der Galerist Massimo Minini interviewt den Künstler Landon Metz am Tag der Eröffnung der Ausstellung bei der Stiftung.

Massimo Minini (Galleria Massimo Minini, Brescia), Landon Metz, 2014, Fondazione Antonio Dalle Nogare

Vincenzo de Bellis (curator), Antonio Dalle Nogare, Landon Metz

Landon Metz, Artist residency, 2014, Fondazione Antonio Dalle Nogare

Fondazione Antonio Dalle Nogare Press Kit

Download

Instagram

Facebook

Impressum

Privacy